Filmkritik: Der Wolf – Box 2

1082 0 0 16. Mai 2009
Gefällt mir!

Titel:Der Wolf - Box 2 (2 DVDs)
EAN:4260169150275
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:S.A.D. Home Entertainment GmbH
Release:2009-04-14

Varg Veum (Trond Espen Seim) ist “Der Wolf”, Privatdetektiv in der norwegischen Stadt Bergen. Der ehemalige Polizist wurde aus dem Dienst entlassen, weil sich einmal zu handgreiflich an einem Drogendealer vergangen hat und seither ist er als “Schnüffler” aktiv. Das zeigt schon wie eigenwillig der langhaarige, blonde Schönling ist – er ist stur, ungehalten, bockig und rauflustig, aber eben auch hochintelligent und mit dem richtigen Riecher für die Branche. Nach seinem Erfolg mit der ersten Box haben wir uns nun daran gemacht die nächsten beiden Fälle von hinten aufzurollen…

Der Wolf – Box 2

Die Box enthält zwei DVDs, jeweils einzeln konfektioniert und jeweils mit einer Laufzeit von rund 90 Minuten. Die abendfüllenden Filme waren zuletzt auch im ARD zu sehen und feierten hierzulande ähnliche Erfolge wie im fernen Norwegen, wo sich die Serie eine treue Schar an Fans sichern konnte. Nun veröffentlich die Ulmer Entertainment-Schmiede S.A.D. die beiden Streifen in einer Box. Enthalten sind die folgenden Episoden:

Dein bis in den Tod

Privatdetektiv Varg Veum hat kein Glück in seinen Beziehungen – keine hält länger als bis zu seinem nächsten Fall und jede hinterlässt ihn einsamer als zuvor. Als er den Auftrag erhält, ein gestohlenes Auto zu suchen, glaubt Varg die große Liebe gefunden zu haben: Wenche Andresen, die schöne und idealistische Ex-Frau seines Auftraggebers. Doch als dieser plötzlich ermordet wird, gerät Wenche unter Hauptverdacht. Varg ermittelt auf eigene Faust, um die Unschuld der Geliebten zu beweisen. Doch in seiner Besessenheit droht er, den Blick für die Realität zu verlieren und zu weit zu gehen…

Gefallene Engel

In Bergen wird die Tochter eines Polizisten tot aufgefunden. Das psychisch labile junge Mädchen hat offenbar Selbstmord begangen und sich in ihrem Elternhaus erhängt. Doch ihrem Tod folgt eine schockierende Serie von Morden nach dem gleichen Muster: Alle Opfer wurden weiß gekleidet, erhängt und gehören den Familien einer populären Rockband aus Bergen an: den “Guardian Angels”. Varg Veum war vor Jahren eng befreundet mit Jacob Aasen, dem Leadsänger der “Angels”, und hatte eine Affäre mit dessen Frau Rebecca. Als Rebecca und er sich erneut verlieben, fällt auch sie dem Serienmörder zum Opfer. Während Varg verzweifelt nach dem Motiv des Killers sucht, um weitere Opfer zu verhindern, gerät er selbst in tödliche Gefahr…

Unsere Meinung

Auch mit diese beiden neuen Fälle des charismatischen Privatdetektivs konnten uns erneut voll überzeugen. Die beiden spannend inszenierten Thriller sind wie gewohnt technisch brillant und schauspielerisch wie immer top. Trond Espen Seim spielt den sympatischen, aber nicht gerade stromlinienförmigen “Schnüffler” mit Bravour und verpasst der Reihe seinen Stempel. Top!

Fazit

Auch die zweite Box der Reihe weiß zu überzeugen und glänzt durch schauspielerisches Können, spannende Geschichten und viel Atmosphäre. Für Fans des Genres ein echter Pflichtkauf!

Gesamtwertung

91%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.