Johann Lafer – Meine Kochschule

2458 0 0 16. April 2010
Gefällt mir!

Titel:Meine Kochschule
EAN:9783809426974
Label:Bassermann Verlag

Johann Lafer, geboren 1957 in St. Stefan im Rosental, Steiermark, ist einer der wohl bekanntesten deutschen Fernseh- und Sterneköche. Der “Fernsehkoch des Jahres” (2006) ist praktisch dauernd irgendwie im Fernsehen zu sehen, da wird gebrutzelt und geschnitzelt und gebraten, gehackt, angedünstet, blanchiert und abgeschmeckt wie die Weltmeister. Nicht minder bekannt sind seine Kochbücher wie zum Beispiel “Meine besten Rezepte” (2009), “Lafer nimmt ab” (2009) und “Kochen mit Johann Lafer” (2003). Mit “Meine Kochschule” erscheint nun ein rund 400-seitiger Küchen-Almanach, der sich insbesondere an Anfänger richtet. Also: Genau das richtige für Gamer, die einen Highscore beim Kochen erreichen möchten…

Echte Männer müssen kochen können!

Die Zeiten in denen wir Männer täglich von unseren besseren Hälften bekocht wurden sind einfach vorbei. Aber mal ehrlich: Seit wir uns selbst in der Küche ein Denkmal errichtet haben sind die Abende romantischer denn je, stimmts? Der Nachtisch schmeckt allemal süßer als früher, wir verstehen uns. Aber natürlich nur, wenn wir auch wirklich kochen können. All diejenigen, die hiervon noch gar keine Ahnung haben, sollten sich “Johann Lafer – Meine Kochschule” ruhig mal genauer ansehen, denn hiermit werden aus Anfängern wahre Meisterköche und auch passionierte Hobbyköche erhalten hiermit ein fundiertes Nachschlagewerk.

Lafer widmet sich nach einer kurzen Einleitung zunächst über 50 Seiten lang den Zutaten inkl. Saisonkalender für Gemüse, Obst und Salate. Und auch das richtige “Werkzeug”, also Töpfe, Pfannen und das umfangreiche Kochzubehör wird beschrieben und erläutert. Oder weißt du spontan was ein “Juliennereißer” ist?

Der Rezeptteil reicht von den Salaten, über Vorspeisen und Suppen bis hin zu Saucen, Fleisch, Fisch, Nudeln und jede Form von Beilagen. Dabei reicht die Komplexität der Gerichte von “einfach” (Kartoffelsalat, S.79) bis zur “Königsklasse” (Gebratenes Rehrückenfilet, S. 205). Die Rezepte sind jeweils mit Personenangaben und Zubereitungszeit versehen, auch die Kalorienanzahl wird aufgelistet. Das einzigste was fehlt ist eine Aussage dazu wie anspruchsvoll die einzelnen Rezepte sind. Vielleicht sieht Herr Lafer da keinen nennenswerten Unterschied, aber wenn man eben keinen Stern verliehen bekommen hat wäre es doch hilfreich.

Über den Autor

Johann Lafer ist der bekannteste und beliebteste Spitzenkoch im deutschsprachigen Raum. Sowohl im Fernsehen als auch bei all seinen anderen Aktivitäten steht sein Name für Kompetenz und Kreativität. Sein Restaurant “Le Val d’Or” auf der Stromburg in Stromberg ist ein Wallfahrtsort für Genießer aus aller Welt, und in seiner Kochschule “Table d’Or” in Guldental können Hobbyköchinnen und -köche dem Sternekoch seine Küchengeheimnisse entlocken. Von der GAD (Gastronomische Akademie Deutschlands) wurde er bereits mit mehreren Medaillen ausgezeichnet.

Fazit

Wertvolles Koch- und Rezeptbuch für Einsteiger. Mit Lafer an deiner Seite kann (fast) nichts mehr schiefgehen...

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.