Die Google-Falle: Die unkontrollierte Weltmacht im Internet

3076 0 5 26. November 2009
Gefällt mir!

Titel:Die Google-Falle: Die unkontrollierte Weltmacht im Internet
EAN:9783836803847
Label:RADIOROPA Hörbuch

Wie kann man denn die Begriffe “Google” und “Falle” in einem Satz verwenden? Die US-amerikanische Internet-Suchmaschine mit Sitz in Mountain View (auch Hauptsitz des “NASA Ames Research Center”) kommt bunt daher, hat uns allen schonmal geholfen und tut doch keiner Fliege was zu Leide. Was Google allerdings zu einer “unkontrollierten Weltmacht im Internet” werden lassen könnte, zeigt das Hörbuch “Die Google-Falle” von Gerald Reischl, erschienen bei Technisat/Radioropa. Da wurden wir natürlich neugierig und verrraten euch, ob sich die Anschaffung lohnt…

Wir alle „googeln“!

Die Suchmaschine Google ist aus unserem alltäglichen Internet-Konsum kaum noch wegzudenken. Mit ihr ist es uns möglich geworden besser denn je zuvor nach Inhalten im Web zu suchen und das auch zu finden, was uns aktuell umtreibt. Dass Google daraus als börsennotiertes Unternehmen mittlerweile ein gewinnbringendes Geschäft gemacht hat dürfte jedem klar sein und zudem auch keinen mehr wirklich verwundern. Und dass sich Google recht schnell zu einem De-Facto-Monopolisten in der Suchmaschinenbranche entwickelt hat liegt natürlich auch daran, dass Firmengründer Sergey Brin und Larry Page mit ihrer Suche allen anderen etablierten Konkurrenten meilenweit voraus waren. Daran gibt es also eigentlich nichts auszusetzen, oder doch?

Dass Google sein Geld mit Werbung verdient (die Stichworte sind Adsense und Adwords) dürfte auch noch vielen geläufig sein, auf der anderen Seite gibt es viele Geschäftsfelder von Google, die zwar passend erscheinen, aber per se scheinbar kein Geld abwerfen. Google Earth, Picasa, Google Analytics, die Google Toolbar, der Chrome Webbrowser – all diese Produkt und viele weitere gibt es von Google geschenkt. Aber zu welchem Preis? Es ist bekannt, dass der Chrome Browser als sehr redselig gilt, was bis zu einer Warnung des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geführt hat, aber welches Ziel verfolgt Google mit seiner “Kostenlos-Metalität”?

Kann es sein, dass Google Daten über uns sammelt während wir Mails lesen (gMail), im Netz surfen (Toolbar, Chrome, Analytics), womöglich unsere Bilder scannt, Reiseziele protokolliert und vieles mehr? Das allem zu dem Zweck uns noch besser mit Werbung zu versorgen? Dem geht das Hörbuch “Die Google-Falle: Die unkontrollierte Weltmacht im Internet” sehr detailliert nach, klärt umfassend auf und bringt auch neues Wissen auf den Tisch. Oder wußtest du, dass Google auch in diversen DNA-Analyse-Projekten involviert ist. Wozu? Ja, das muss man sich schon fragen, die Antwort gibts zum Nachlesen bzw. Nachhören in “Die Google-Falle” auf insgesamt 6 Audio-CDs bzw. 1 Bonus MP3-CD mit einer Laufzeit von 7:03 Stunden.

Fazit

Ziemlich verschwörerisch, mitunter etwas zu übertrieben, dennoch mit wissenswerten Fakten versehen. Man muss in der Suchmaschine nichts Böses sehen, aber "Die Google-Falle" lädt durchaus zum Nachdenken ein.

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.