Resurrection County (Blu-Ray)

1534 0 3 27. Februar 2011
Gefällt mir!

Titel:Resurrection County [Blu-ray]
EAN:9120027345814
USK:Freigegeben ab 18 Jahren
Label:SchröderMedia HandelsGmbH
Release:2011-02-17

Zwei junge und nicht minder verliebte Pärchen kommen auf ihrer Urlaubsreise an eine Tankstelle, wo sie glücklicherweise nach dem Weg fragen können. Denn sie haben sich verfahren – und das ist in “Resurrection County” keine gute Sache. Hier sollte man besser keinen Stop einlegen. Aber sie haben Glück und ein Fremder verrät ihnen den Weg. Ein wirklich seltsamer Kerl. Eine wirklich seltsame Gegend.

Resurrection County

Reist man durch das Resurrection County, sollte man sich seiner Umgebung sehr gewahr sein. Und was man auch tut, man sollte die Zeichen nicht übersehen. Ein falscher Schritt, eine falsche Entscheidung – und alles könnte vorbei sein. Das ist vier Campern, die aus der Stadt kommen, um auf dem Land ein paar schöne Tage zu verbringen, nicht bewusst. Sie machen in der Stadt dennoch Halt und erfreuen sich der legendären Südstaaten-Gastfreundschaft. Aber nichts ist, wie es zu sein scheint. Und aus einem feuchtfröhlichen Wochenendtrip wird plötzlich ein mörderischer Kampf ums Überleben. Denn in Enoch lebt man noch nach einem einfachen Prinzip: ‘Auge um Auge.’ Und wer die Regeln verletzt, wer den Süden beleidigt, der muss dafür bezahlen – mit Schmerz und Blut …

Was einem leider sofort auffällt ist die vergleichsweise schlechte Tonqualität. Insbesondere die 5.1 Tonspur in deutscher Sprache kann nicht wirklich überzeugen – in Dolby Digital geht es immerhin. Die englische Tonspur ist ebenfalls ordentlich. Die Bildqualität gibt ebenfalls nur bedingt Anlass zur Kritik, zwar wirkt die Kameraführung nicht gerade “hollywood-reif”, aber für einen B-Movie ist die Produktion dennoch gelungen.

Zum Film selbst kann man leider weniger Gutes berichten. Die Handlung als solche ist natürlich schon dermaßen altbekannt, dass man schon nach wenigen Minuten ahnt in welche Richtung sich der Film entwickeln wird. Und in der Tat geraten die vier Urlauber in brenzlige Situationen, weil die Einheimischen keine Touristen mögen. Also kommt eines zum anderen, einer der Einheimischen stirbt, dann noch einer, dann müssen auch die vier Freunde Verluste beklagen, leider haben sie den falschen umgenietet und so weiter und so fort. Wenig Neues…

Fazit

"Resurrection County" ist ein solide gemachter Horrorstreifen bekannter Machart ohne jede Innovation. Schade...

Gesamtwertung

48%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.