Just in diesen Tagen hieß es wieder: “O’zapft is”. Am vergangenen Samstag hat hat Münchens Oberbürgermeister Christian Ude das erste Bierfass angezapft und damit das 179. Oktoberfest eröffnet. Sechs Millionen Gäste aus aller Welt werden auch heuer erwartet, 2011 erreichte der Bierkonsum in den zwei Wochen des Oktoberfestes 7,5 Millionen Liter. Und das bei einem Preis, der sich zügig der 10-Euro-Schallgrenze nähert. Wem das alles zu blöd oder zu teuer ist, der kann sich auch virtuell auf das Oktoberfest wagen.

Oktoberfest-Manager

Zum Wirt auf der Wiesn kannst du mit der Wirtschaftssimulation Oktoberfest-Manager werden, welches für Windows 7, Vista und XP erhältlich ist. Das Computerspiel aus dem Hause United Soft Media führt dich auf deinen Weg vom Neuankömmling auf der Wiesn bis hin zum begehrtesten Zelt auf dem Platz.

Die klassische Wirtschaftssimulation ist im Karrieremodus aufgebaut. Zunächst übernimmst du eine kleine Imbissbude auf dem Festgelände. Du kannst Mitarbeiter einstellen und deine Produkte auswählen. Dabei ist der Geschmack der Gäste zu treffen, denn nur sie bringen Geld in die Kasse. Das benötigst du, um deinen Stand weiter auszubauen. Stylischer Promi-Wirt oder bierbäuchiger Stammtisch-Wirt mit Zwirbelbart? Die Wahl deines Wiesnwirt-Charakters hat natürlich ebenso Einfluss auf ein erfolgreiches Oktoberfest wie die richtige Standfläche, geeignetes Personal oder die richtige Ausstattung. Sollen Special Events die Umsätze ankurbeln und welche Lebensmittel werden zu welchem Preis eingekauft?

Das Spiel selbst ist sehr einfach gehalten und lässt sich ohne große Eingewöhnungsphase sofort spielen. Nette Einspieler und lustige Animation lassen den Spielspaß lange anhalten. Die Missionen selbst sind nicht schwer, aber dauern mitunter recht lang. Ausdauer ist bei diesem Spiel, das nach einiger Zeit monoton wird, gefragt.

Einfach sind nicht nur die Steuerung und das Gameplay, auch die Grafik ist schlicht gehalten. Wenig abwechslungsreiche Sounds trüben den Spielspaß allerdings.