ie Spielesammlung Best of Wimmelbild 3 vom Ulmer Spielelabel PurpleHills bringt Spannung und Action für kleines Geld auf den Rechner. Die Sammlung umfasst 5 deutsche Vollversionen von unterhaltsamen Wimmelbild-Spielen, nämlich Time Machine – Die Zeitmaschine, The Profiler – Der Hopscotchkiller, Frankenstein – Die zerteilte Braut, Gefangen auf der Nautilus und Secrets of Vatican – Die heilige Lanze. Wir haben uns die Sammlung genauer angesehen…

Frankenstein – Die zerteilte Braut

Bei Frankenstein – Die zerteilte Braut gilt es, die fiesen Experimente des verrückten Wissenschaftlers Frankenstein ans Tageslicht zu bringen. Nur wer clever genug spielt, kann Brad bei der Suche nach seiner Verlobten Janet helfen.

Frankenstein ist ein Wimmelbild-Spiel wie jedes andere auch. Für Fans dieses Genres ist es sicherlich auch die paar Euro wert. Für die, die nur ein Spiel für Zwischendurch suchen sei gesagt sucht euch etwas anderes. Und vor allem ist zu sagen, dass es auch nur ein Spiel für Zwischendurch ist und nichts anderes.

Gefangen auf der Nautilus – 20.000 Meilen unter dem Meer

In die Unterwasserwelt von Kapitän Nemo werden Spieler bei dem Game Gefangen auf der Nautilus entführt. Dabei müssen Nutzer ihr Spielgeschick in den unterschiedlichsten Minispielen unter Beweis stellen. Nur wer diese Minispiele löst, kann die Gefangenen befreien und dafür sorgen, dass diese wieder trockenen Boden unter den Füßen bekommen.

20 000 Meilen unter dem Meer spielt sich sehr flink und motivierend. Da es immer weiter mit der Haupthandlung geht und man nicht erst sinnlos irgendwelche Sachen zusammensuchen muss. Somit eine Empfehlung für Wimmelbildveteranen die sehr viel Wert auf die Story legen oder einfach nur Jule Verne und seine Bücher klasse finden.

Secrets of Vatican – The Holy Lance

In The Secrets of Vatican – Die heilige Lanze schlüpft der Anwender in die Rolle des Kunsthistorikers Pater Bellarmo Bagatti. Aufgabe des Anwenders ist es, die heilige Lanze des Longinus wieder in den Schoß der heiligen Kirche zu bringen.

Die Story des Spiels ist ja noch ok, jedoch nicht die Spielzeit. Mit einer Stunde ist es einfach viel zu kurz. Für den jetzigen Preis von rund 10 € ist das einfach nicht berechtigt. Der einfache Schwierigkeitsgrad bzw. die einfachen Rätsel sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Insgesamt äußerst mäßige Wimmelbildspielqualität mit sehr kurzer Spielzeit.

Time Machine – Die Zeitmaschine

In Time Machine – Die Zeitmaschine muss der Spieler die Welt vor dem totalen Chaos bewahren. Professor George Einwin hat nach einem missratenem Zeit-Experiment Selbstmord begangen und sein Wissen mit in den Tod genommen. Nur wer die Zeitmaschine wieder in Gang bringt, kann die Welt noch vor einer Katastrophe bewahren.

The Profiler – Der Hopscotchkiller

In The Profiler – Der Hopscotchkiller sorgt ein grausamer Serienmörder für Unruhe und Entsetzen. Nun ist es die Aufgabe des Anwenders, in die Rolle eines Profilers zu schlüpfen, alle Tatorte noch einmal zu untersuchen und unentdeckte Hinweise zu finden, um den Täter zu überführen.

Eingehende Suchanfragen: