Heute startet die Game Developers Conference™ Europe 2012 (GDC Europe) im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse, die wichtigste europäische Fachveranstaltung für Spiele-Entwickler. Die GDC Europe 2012 findet vom 13. bis 15. August statt und wird von UBM TechWeb Game Networks ausgerichtet, den Organisatoren der führenden Game Developers Conference® Veranstaltungen. Weitere Informationen zur GDC Europe sind auf der offiziellen Webseite zu finden: gdceurope.com.

Bereits zum vierten Mal bietet die GDC Europe den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit führenden europäischen und internationalen Entwicklern von Computer-, Konsolen-, Handheld-, Mobile-, Social- und Online-Games zu vernetzen und sich durch Vorträge informieren und inspirieren zu lassen. Das Konferenz-Programm enthält 80 Vorträge, Keynotes und Panels, aufgeteilt auf fünf Main Conference Tracks (Business, Marketing & Management, Game Design, Production, Programming und Visual Arts) und drei Summits (Independent Games Summit, Smartphone & Tablet Games Summit und Social & Online Games Summit), die sich jeweils mit unterschiedlichen Aspekten zu den wichtigsten Themen der europäischen Spiele-Industrie befassen.

Mehr als 125 nationale und internationale Sprecher, 50 Austeller und Sponsoren sowie mehr als 200 Medienvertreter werden an der GDC Europe 2012 teilnehmen. Die GDC Europe leitet damit die Kölner Spielewoche ein, gefolgt von der gamescom, der wichtigsten europäischen Spielemesse, die vom 15. bis 19. August stattfindet.

Die Konferenz 2012 bietet Track Keynotes von Victor Kislyi, CEO von Wargaming.net, der Hersteller des immens erfolgreichen free-to-play Online-Spiels World of Tanks; von Senior Engine Programmierer bei Epic Games Niklas Smedberg, der an Infinity Blade mitgearbeitet hat – einem iOS-Titel, der von Eurogamer.net als “ferociously satisfying“ bezeichnet wird; und von Creative Director Alex Hutchinson von Ubisoft Montreal, einer der kreativen Köpfen hinter der preisgekrönten Assassin’s Creed Franchise. Jede Keynote wird aufzeigen, wie wichtig Flexibilität, Geschäftssinn, technisches Knowhow und zukunftsorientiertes Denken bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von weltweit erfolgreichen Videospielen sind. Neben den Track Keynotes enthält das Programm Vorträge von führenden europäischen Entwickler wie Eskil Steenberg, der Entwickler des Indie-Spiels Love, Riccardo Zacconi vom Cross-Plattform-Spielentwickler King.com, Jan Van der Crabben, Game Designer bei Travian Games und vielen mehr.

In diesem Jahr wird es auf der GDC Europe erstmals die populären Classic Game Postmortems geben, die auf der Game Developers Conference 2011 in San Francisco eingeführt wurden. Classic Game Postmortems schaffen ein Forum für Entwickler der innovativsten und bahnbrechendsten Spiele in der Geschichte der Videospiele, um ihre während der Entwicklung gesammelten Erfahrungen weiterzugeben und dem Publikum einen einmaligen Einblick in die Fertigstellung dieser Kult-Spiele zu gewähren. Im GDC Europe Classic Game Postmortem von Martin Hollis zu Goldeneye 007 reisen die Teilnehmer 15 Jahre zurück in die Vergangenheit und erfahren, wie das Team von Hollis einen der größten Hits auf dem Nintendo 64 entwickelt hat. Was als Spiel im Virtua Cop-Stil auf Schienen begann, entwickelte sich zum legendären Ego-Shooter und Wegbereiter für zahllose andere Konsolen-Shooter wie u.a. Halo.

„Auch in ihrem vierten Jahr bietet die GDC Europe für europäische und internationale Entwickler eine Plattform zum Wissensaustausch und die Möglichkeit, über die aktuellsten Themen der Spiele-Industrie zu sprechen“, so Meggan Scavio, General Manager der Game Developers Conference Events. „Das hochkarätige Programm der GDC Europe 2012 beweist, dass die europäische Entwickler-Community auch weiterhin eine wichtige Rolle in der Diskussion um die Evolution der Spielentwicklung einnehmen wird. Teilnehmer werden ohne Zweifel von den zahlreichen Möglichkeiten zum Dialog, zur Reflektion und zur Wissensvermittlung während des Events profitieren.“

Zusätzlich zu den Sessions, Summits und Keynotes bietet die GDC Europe die Möglichkeit zum Networking, kreativen Wissensaustausch und für Business Development auf dem GDC Europe Expo Floor, in der VIP Lounge, der GDC Europe Business Lounge auf der gamescom sowie auf einer Reihe von Industrie-Partys und Events. Mehr als 50 Austeller und Sponsoren aus Europa sowie der ganzen Welt werden auf dem GDC Europe Expo Floor vertreten sein.