Auf der diesjährigen gamescom präsentiert Electronic Arts ein dreidimensionales Kunstwerk des kommenden Spielehits SimCity. Dieses ganz besondere Highlight erwartet die Besucher in der Halle 6, Stand B070. Dank des perspektivischen und 7,50 Meter großen Werks können sich Fans als Bewohner von SimCity fühlen. Wer die Chance nutzt und sich auf der 3D-Art fotografieren lässt, wird durch die räumliche Illusion zu einem interaktiven Teil des Bildes und kann diese besondere gamescom-Erinnerung mit nach Hause nehmen. Die vom Fotografen erstellen Bilder werden den Besuchern nach der gamescom als Download zur Verfügung gestellt.

Die PC-Version von SimCity ist für 2013 geplant. Das Spiel ist eine echte Neuauflage der erfolgreichen Marke. Die Simulationstiefe, die das Produkt seit zwei Jahrzehnten kennzeichnet, bleibt erhalten. Hinzu kommen vereinfachte Zugangsmöglichkeiten sowie ein solider Multiplayer-Modus, in dem die Spieler gemeinsam die Welt verändern können.

SimCity 3D-Art Facts:
– Das kreisrunde 3D-Bild (Acrylfarbe auf Leinwand) misst einen Durchmesser von 7,50 Meter.
– Zwei Personen haben das Kunstwerk gefertigt und circa 200 Arbeitsstunden benötigt.
– Um einen 3D-Effekt zu erzielen, müssen die Künstler dafür sorgen, dass die Perspektive der Objekte dem eigentlichen Blickwinkel, dem Weg des Lichts, entspricht.
– Die Künstler orientieren sich an einer vorab gezeichneten kleineren Version des Kunstwerkes, um sich für das Original mit Hilfslinien daran zu orientieren.

Die Künstler:
– Roland Josuttis, ist seit 1989 professioneller Straßenmaler. Er ist spezialisiert auf große anamorphe dreidimensionale Boden- Wand- und Deckenbilder, seine Arbeitsschwerpunkte sind Raumdesign, Illusionsmalerei und Fassadengestaltung.
– Lisa Schöler, ist seit 1996 selbstständig im Bereich Malerei und Raumdesign und hat sich auf Mosaike spezialisiert. Sie ist festes Mitglied der Jury des internationalen Straßenmalwettbewerbs Geldern.