Die Release-Version des Onlinegames Brick-Force ist seit gestern für alle Bauklotz- und Shooter-Fans live und kostenlos spielbar. Auf www.brick-force.com gibt es den Client zum Download sowie den Zugang zur Browserversion, mit der Brick-Force auch auf dem Mac spielbar ist.

Die rund 1.000.000 registrierten Spieler erwartet allerhand Neuerungen: Dank des neuen Item-Upgrade-Systems können erstmals Kleidungsstücke mit Werten versehen und Waffen verstärkt werden. Zudem bietet das komplett neu designte Interface sowohl optische als auch funktionelle Verbesserungen, die Spielmechanik wurde ebenfalls optimiert.

Das neue PvP-Feature „Bauen und Zerstören“ sorgt für abwechslungsreichen Spielspaß. Zwei Teams bauen sich innerhalb einer festgelegten Zeit auf ein und derselben Map zunächst ein eigenes Feldlager aus Bricks. Ein Sichtschutz sorgt dafür, dass gegnerische Spionageversuche erfolglos bleiben. Die Spieler müssen unter Zeitdruck ganz schön ranklotzen, denn ist der Countdown abgelaufen, wird die gegnerische Seite sichtbar und die Brick-Gun gegen scharfe Munition getauscht. Nun heißt es: Feuer frei! Geschütztürme, Burggräben und Hindernisse müssen gemeistert werden, um das gegnerische Team aus der Deckung zu locken und in die Knie zu zwingen. Bis zu fünf Bauphasen sind während eines Matches spielbar und können dazu genutzt werden, an der eigenen Map weiterzufeilen. Am Ende jeder Shooter-Session bestimmten die erzielten Kills darüber, welche Seite das Schlachtfeld als Sieger verlässt.