Die australischen Zwillingsschwestern Liv und Mim sind Hit-Songwriterinnen, Produzentinnen, Sängerinnen und DJanes, deren Fähigkeiten das Who is Who der heißesten Künstler der Pop-Musik angezogen haben. Clevere Texte, unauslöschliche Melodien und kühner, frecher Elektro-Pop Sound, der die Lücke zwischen Underground und Mainstream schließt.
Sie schrieben und sangen bei vier Songs des von Superstar David Guetta dreifach Grammy nominiertem Album „One Love“ mit – darunter auch die Nr. 1 Billboard Dance-Single “When Love Takes Over “, ein weltweiter Verkaufs- und Airplayhit.

NERVO waren an Ke$ha`s Debütalbum „Animal“ als Co-Autorinnen und Co-Producerinnen beteiligt, sie schreiben bei Singles von den Pussycat Dolls, Miley Cyrus’ (“Let ‘s Get Crazy” – dem Titelsong zu Hannah Montana: The Movie) und arbeiteten mit Popstars wie Kylie Minogue, Cheryl Cole, Rachel Stevens und Sophie Ellis-Bextor zusammen.
Ihre langjährige Leidenschaft für Club Dance Musik und Clubkultur führte zu Kollaborationen mit Top-DJs wie Afrojack, Steve Aoki, Avicii, Roger Sanchez, Armin Van Burren, Deadmau5, Kaskade, LMFAO, David Guetta, John Dahl und Laidback Luke.
Ihre erste eigene Nr.1 Beatport Platzierung erreichten sie 2011 mit der offiziellen Tomorrowland Festival-Hymne “The Way We See The World”, welche sie zusammen mit Afrojack, Dimitri Vegas und Like Mike schrieben und produzierten. NERVO haben sich neben ihren zahlreichen Erfahrungen einen Namen in der Musikszene gemacht und bringen nun all ihr Talent und Wissen zusammen …
Aktuell sind sie auf weltweiter Club- und Festival Tournee und werden ab Juli ihre eigene wöchentliche Residenz in IBIZAs IN Club Ushuaia antreten.

NERVOs Sommer Hymne 2012 „You`re Gonna Love Again“ ist der Nachfolger von der Debüt-Single “We´re All No One” feat. Steve Aoki und Afrojack, welche die Top 10 der Billboard Club Charts Platz 1 in den britischen Club Charts erreichte.
Auch bei „You´re Gonna Love Again“ ist wieder alles selbst gemacht: sie schrieben sowohl den Text – diesmal zusammen mit Tim Bergling aka AVICII – produzierten den Track und sangen die Vocals.