Das Urteil der Jury steht fest: Beim deutschlandweiten Bandwettbewerb “Guildo sucht die Super-Band” haben zehn Kandidaten den Einzug in die finale Online-Abstimmung geschafft. Ab dem 18. November stellen sie sich im Internet unter www.gemeindehorn.dedem Votum der User. Zur Auswahl stehen (in alphabetischer Reihenfolge): das ABM-Orchester der Stiftung Attl in Wasserburg am Inn, die Gruppe Bitte lächeln, ein Hamburger Gemeinschaftsprojekt des Vereins “Leben mit Behinderung” sowie des Thalia Theaters, Die Kumpels von der Lebenshilfe Waltrop, Jumping Jack der Diakonie Neuendettelsau in Oettingen, Rosi und die Knallerbsen von der Lebenshilfe aus Schenefeld bei Hamburg, die Formation Seeside des Pommerschen Diakonievereins in Greifswald, die Spirit Steps von der Theodor Fliedner Stiftung “Das Dorf” aus Mülheim an der Ruhr, TABUWTA von der Lebenshilfe Nordhorn, die Tintenfischband der Lebenshilfe Donau-Ries und Tonalpie von der Spastikerhilfe Berlin.