Den meisten von Euch ist sicher nicht entgangen, dass die Damen und Herren BONAPARTE mit “Sorry We’re Open” vor kurzem ihr drittes Album veröffentlichten und damit ein weiteres Mal Trash-Pop erster Güte kredenzen, ein Rave-punkendes Cyberblues-Monster ohne MIDI und in Echtzeit aufgenommen. Bonaparte sind zurück im Rausch, mit einer Spur mehr Zugänglichkeit aber auch Wahnsinn als bisher.

Gedankenmaschine Tobias Jundt läuft erneut zur Höchstform auf, einen Eindruck davon liefert der Titeltrack “Sorry We’re Open”, der Ende September als Single und schon jetzt als Mr. Robot’s Cheap-Ass Deluxe Lyric Video erscheint.

Selbstverständlich wird das alles auch live zelebriert, kaum eine Band spielt dieses Jahr am Stück wohl so viele Konzerte wie Bonaparte. Hier alle Shows auf einen Blick:

BONAPARTE – Live 2012:

25.10. Bremen, Schlachthof
26.10. Hannover, Capitol
27.10. Dresden, Alter Schlachthof
28.10. München, Kesselhaus
29.10. AT-Salzburg, Republic
30.10. AT-Wien, Gasometer
31.10. AT-Graz, Listhalle
02.11. Würzburg, Posthallen
03.11. CH-St Gallen, Casino Herisau
04.11. Karlsruhe, Substage
07.11. CH-Basel, Volkshaus
13.11. Köln, Live Music Hall
14.11. Dortmund, FZW
16.11. Frankfurt, Union Halle
17.11. Leipzig, Werk 2
11.12. CH-Zurich, Xtra
12.12. Ulm, Roxy
13.12. CH-Bern, Dachstock
14.12. CH- Bern, Dachstock
15.12. CH-Lausanne, Les Docks
16.12. Stuttgart, LKA
17.12. Düsseldorf, Zakk
18.12. Münster, Skaters Palace
19.12. Hamburg, Grosse Freiheit
20.12. Berlin, Columbia Halle