Der Gitarrenvirtuose Mark Knopfler, welcher schon für den ausschlaggebenden Ton bei der Kultband Dire Straits verantwortlich war, hat wieder eine Solo CD auf den Markt gebracht. “Privateering” heißt das neue Werk von Knopfler, welches auch als Limited Edition auf den Markt gekommen ist.

Mark Knopfler – Privateering

Die insgesamt 20 neuen Songs, die er auf Privateering versammelt hat, jeder für sich ein kleines Folk-, Blues-, Country- oder Rockmeisterwerk, zeugen von der ungehemmten Kreativität eines Musikers, dessen Werk erst in diesem Jahr bei den Ivor Novello Awards mit einem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet wurde. Mark Knopfler ist ein Mann, der schon vor etlichen Millionen Menschen aufgetreten ist, der mit Größen wie Bob Dylan, Randy Newman, Emmylou Harris oder Van Morrison zusammengearbeitet hat. Zu Filmklassikern wie Local Hero, Die Braut des Prinzen, Letzte Ausfahrt Brooklyn oder auch Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt durfte er die passenden Soundtracks beisteuern. Und natürlich ist er im Verlauf der Jahre immer wieder als einer der besten Gitarristen der Welt angeführt und gefeiert worden. Er selbst jedoch betrachtet sich in erster Linie als Songschreiber.

Die Doppel CD, welche auf der normalen Ausgabe 30 Lieder umfasst und auf der Limited Edition mit einer dritten CD (und weiteren fünf Tracks), überzeugt. Wenn auch der Dire Straits Fan der ersten Stunde etwas verstört auf die neuen Songs reagieren wird. Bislang war Knopfler Dire Straits und dies merkte man auch auf den CDs, welche er als Solokünstler vermarktete. Bei “Privateering” sieht die Sache schon anders aus. “Heavy Fuel” ist alles andere als ein typischer Knopfler Song; auch “Gator Blood” erinnert nicht an die Kultband.

Die CD besticht nicht nur durch die Aufmachung der Limited Edition (Box Set) bzw. durch die Aufmachung der normalen CD, sondern auch durch die gebotene Qualität. Lupenreiner Sound, ein informatives Booklet sowie die Wahl zwischen zwei Versionen machen die CD zum vollen Erfolg.