Die deutsche Rockband “Jennifer Rostock”, welche vor allem mit dem Album “Der Film” für Aufsehen sorgte, veröffentlichte dieses Jahr ihr erstes live Album. Mit “Live in Berlin” präsentiert sich die Band von einer anderen Seite. Denn “Live in Berlin” ist purer Deutschrock, welcher live gigantisch wirkt.

Jennifer Rostock – Live in Berlin

Das Album besteht aus einer CD sowie einer DVD, wobei die CD 15 Tracks und die DVD 21 Tracks (inklusive Outtakes) beinhaltet. Zudem überzeugt das Album mit einem umfangreichen Booklet und ist auch in der Deluxe Edition erschienen, welche zudem noch ein Crust Patch wie auch Kopfhörer enthält. Von der Zusammenstellung der Tracks ändert sich jedoch nichts.

Die CD als auch die DVD ist nicht nur eine musikalische Darbietung der Live-Auftritte der Band, sondern auch ein Best Of. Vor allem die Gaststars wie Sido (Ich kann nicht mehr), Jupiter Jones (Insekten im Eis) oder die Unplugged-Version von “Wo willst du hin?” verwandeln die CD zu einem einmaligen Hörgenuss. Als weitere Gäste auf dem Konzert konnte man zudem Egotronic, Frau Potz und Nico von War From A Harlots Mouth erleben.

Die Qualität ist einwandfrei – das Publikum ist zu hören, wie es bei einer live CD üblich ist und es wurde versucht nicht allzu viel im Tonstudio nachzubessern. Die Band überzeugt mit der Veröffentlichung der Live-Aufnahmen und zeigt, dass Deutschrock auch von Frauen gesungen werden kann.

Auch die optische Umrahmung passt: Das Konzert wurde in einem ehemaligen Schwimmbad in Berlin-Wedding mitgeschnitten, Street-Art-Künstler und erstklassige Bühnenbauer sorgten für einen würdigen Rahmen.

Eingehende Suchanfragen: