“Nvidia” hat heute in einer Pressemitteilung die Abschlusszahlen des Jahres 2011 veröffentlicht. Demnach ist das Jahr mit einem Umsatz von etwa 4 Mrd. $ besser abgeschnitten worden als im Jahr 2010. Die Tegra-Sparte hatte ein sehr großes Wachstum zu verzeichnen, während die professionelle Sparte rund um Tesla nur ein geringes Plus vorweisen konnte und die normale Grafiksektion (Geforce) stagnierte. Nvidia verspricht aber nach der letzten Umsatzwarnung wieder bessere Ergebnise durch die Veröffentlichung der neuen Kepler-GPU´s sowie dem Tegra 3 Prozessors. Allerdings ist laut “Seeking Alpha” die Ausbeute der 28nm Fertigung bei “TSMC” sehr schlecht, was den neuen GPU´s wieder einen Stein in den Weg setzen würde, da “Nvidia” nicht die Mengen beziehen kann, die sie gerne hätten. Die “Tegra 3″ Prozessoren sind noch nicht in der neuen Fertigung konstruiert und damit auch nicht von diesen Engpässen betroffen.