Belkin stellte heute den cleveren Travel Router „GO N300 DB“ vor. Das kleine Gerät verwandelt einzelne Internetanschlüsse – wie zum Beispiel solche in Hotels – in einen Dual-Band WLAN-Hotspot, über den mehrere Geräte gleichzeitig auf das Internet zugreifen können. Der Travel Router wird mit einer handlichen Reisetasche mit sämtlichem notwendigen Zubehör geliefert und bezieht Strom über den USB-Port, der an einen Rechner oder den mitgelieferten USB-Charger angeschlossen werden kann. Auf ein unhandliches Ladegerät im Gepäck kann also verzichtet werden. Der Travel Router „Go N300 DB“ ist ab sofort zum Preis von € 59,99 inkl. MWSt. erhältlich.

Internet in Hotels ist eine oftmals teure und unkomfortable Angelegenheit. In den meisten Lokalitäten ist dies nur über ein personalisiertes Anmeldeverfahren möglich und auf ein einzelnes Gerät beschränkt. Der moderne Reisende führt aber mehr als ein Internet fähiges Gerät mit sich. Neben dem Firmenlaptop sollen idealerweise auch Smartphones, Tablets und andere Geräte mit dem Internet verbunden werden. Das Tablet zum Beispiel bleibt in diesem Fall offline, es sei denn der Reisende möchte erwirbt einen zweiten Internetzugang käuflich.

Belkins neuer Travel Router bietet in diesen Situationen die Lösung. An das Netzwerkkabel im Hotelzimmer angeschlossen, baut der „GO N300 DB“ ein eigenes drahtloses Netzwerk auf, über das beliebig viele Geräte gleichzeitig Zugang in das Internet erhalten können. Hotel-Logins stellen keine Hürde dar. Die Anmeldung erfolgt einfach von einem der verbundenen Geräte aus – danach können sich weitere Einheiten mit dem Travel Router verbinden und ins Internet gelangen. Im Normalfall kann auch der Kollege im Nebenzimmer diese Verbindung nutzen und so die oftmals happigen Internetkosten sparen.

Der Belkin „Go N300 DB“ nutzt Dual-Band WLAN. Das bedeutet, dass der Router zwei Funkfrequenzen auf 2,4 und 5 GHz nutzt und so bestmögliche WLAN-Verbindungen anbietet. Das Gerät ist ab Werk mit WPA2, der Industrienorm für WLAN Sicherheit, vorverschlüsselt, kann direkt aus der Box heraus eingesetzt und genutzt werden. Alternativ kann der Nutzer seine Einstellungen wie Netzwerkname, Verschlüsselung, Funkstärke etc. individuell anpassen.

Auf ein klobiges Netzteil verzichtet der Travel Router. Den wenigen Strom, der benötigt wird, bezieht das Gerät über USB und kann an ein Notebook oder einen USB-Stromadapter, der im Lieferumfang beiliegt, angeschlossen werden.