Muscles from Brussels” ist der Spitzname einer Legende, die in den 80er und 90er Jahren zahlreiche knallharte Actionfilme und Kampfsportfilme gedreht hat.

Ungefilter, stahlhart – Van Damme

“Van Damme gegen den Rest der Welt” ist eine Dokumentations-Reihe oder wie es das Cover so schön ausdrückt: Ein lustiges TV-Event, das mit den Osbournes konkurrieren kann. Actionstar Jean-Claude Van Damme zeigt sich in dem 2 Disc-Set von seiner ganz privaten Seite. In 8 Episoden, die über sechs Stunden Material bieten, lässt er die Zuschauer an intimen Momenten teilhaben. Über fünf Monate wurde Jean-Claude Van Damme von einem Filmteam begleitet. Ungefiltert werden alle extremen Seiten des ehemals dem Kokain zugetanen Schauspielers ins Szene gesetzt.

Auch Männer können Gefühle zeigen

Unberechenbar, leidenschaftlich und witzig. So wird Van Damme in den acht Folgen dargestellt. Wie es für eine richtige Dokumentation gehört, wird nichts ausgelassen. So begleitet der Zuschauer ihn zum Beispiel zum Drehtag, zeigt, wie es hinter den Kulissen aussieht, wie eine Choreographie einstudiert wird und wie diese schiefgehen kann. Zeitgleich erzählt er etwas über frühere Erfolge, Leistungen, Trainingsmethoden, albert mit seiner Managerin herum, witzelt über zu enge Hosen und zeigt sich gefühlvoll, wenn etwas trauriges passiert. Doch nicht nur ihn begleitet die Kamera. Auch seine Familie, wie zum Beispiel seine Frau Gladys, die er zum zweiten Mal geheiratet hat, dürfen wir kennenlernen. Wir begleiten zum Beispiel die Familie auf ihrer Reise nach Kanada, wo die gesamte Familie Weihnachten feiern möchte. Da dürfen die Kinder und ihre Partner auch nicht fehlen. Genauso werden Partys, Drogen, Abstürze und vieles mehr in der Dokumentation aufgegriffen, sodass nicht nur positives, sondern auch negative Themen zur Sprache kommen.

Gestellt vs. ehrliche Momente

Es ist eine interessante Dokumentation, wenn man Jean-Claude Van Damme einmal hinter den Kulissen kennenlernen möchte. Allerdings entsteht oft der Eindruck, dass die Szenen stark gestellt sind. Es sind Kleinigkeiten, wie zum Beispiel ein zu Tränen gerührter Van Damme, weil eine Kampfszene mit Blut endet. Nach all den Jahren dürfte ein Actionheld so viel Routine haben, dass ihn ein solcher Unfall nicht so mitnimmt. Trotzdem sind es auf der anderen Seite ehrliche Einblicke, wenn zum Beispiel die Gelenke bei einer kleinen Demonstration knacken. Alles in allem ist es eine schöne Dokumentation, die in unseren Augen die typisch gestellten, aber auch wahren, herzlichen Momente einfängt, die man bei einer solchen Sendung erwarten würde.