Die Season, die alle offenen Fragen beantworten wird – Mit “The Dead Zone – Die finale Season” wird das letzte Kapitel der Erfolgsreihe basierend auf dem gleichnamigen Buch “Dead Zone – Das Attentat” von Stephen King. Das von Fans mit Spannung erwartete Serienfinale erscheint nun erstmals auch auf DVD und natürlich sind wir als anerkannte King-Fans jetzt gefragt und berichten euch, ob sich die Anschaffung des DVD-Sets lohnt.

The Dead Zone – Die finale Season

John Smith aus Penobscot County war sechs Jahre lang im Koma gefangen, doch als er erwachte sollte nichts mehr so sein wie es einst war. Er besitzt fortan die Gabe mit Visionen in die Zukunft schauen zu können, sobald er eine andere Person berührt. Und mit jeder neuen Berührung beginnt ein neues Abenteuer, schließlich weiß Smith, wie die Geschichte enden wird. So ist es an ihm den Lauf der Dinge zu verändern, die Welt und das Leben seiner Lieben zu retten und die verschiedensten Katastrophen zu verhindern.

Fans der Reihe und Kenner des Buches durften Smith begleiten und mussten feststellen, dass sich die Geschichte im Laufe der Zeit immer mehr von der Romanvorlage entfernt hatte. Und auch wenn sich in der sechsten Staffel nun die komplett Abnabelung von der Vorlage vollzieht gelingt es der Serie dennoch zu gefallen. Insbesondere die Visionen rund um den nuklearen Weltuntergang, die sich schon seit Staffel 1 durch die Serie ziehen, werden nun zur Zufriedenheit aller beantwortet werden. So verwundert es auch nicht, dass das Serienfinale in den Vereinigten Staaten überwiegend positiv aufgenommen wurde und einen gelungenen Abschluss der Reihe darstellt.

Die Bild- und Tonqualität ist wie immer bestechend und auch schauspielerisch gibt es nichts auszusetzen. Schade nur, dass die DVD komplett ohne jede Extras auskommen musste, was in diesen Tagen eigentlich unüblich ist, insbesondere beim Abschluss einer über Jahre produzierten Serie.