Steel Robot 1:

Gegen Ende des 21.Jahrhunderts ist unsere Welt eine andere. Die verbliebenen Super-Nationen kontrollieren das millitärische Gleichgewicht mittels monströser Kampfroboter, riesige schier unbezwingbare Ungetüme, deren explosive Firepower die ständigen Attacken terroristischer Rebellen brutal zunichte macht. Die scheinbare Sicherheit gerät aus den Fugen, als der tyrannische Captain Wa-Lee den Superroboter Miras 2 unter seine Kontrolle bringt und die gesamte Nation bedroht. Nur wenn es dem Robotjox Drake gelingt, die verheerende Kampfmaschine Mega 1 wiederzufinden und zu reaktivieren, kann er sich dem Widersacher stellen – zum ultimativen Krieg der Stahlgiganten …

Unser Fazit: Den Streifen dürften Fans des Genres bereits unter dem Namen “Robotjox” kennen. Dennoch: Genau das Richtige für alle “Mech”-Krieger, die schon in den 80er und 90er Jahren auf pixeligen Schlachtfeldern unterwegs waren. “Robotjox – Krieg der Roboter” versprüht den Charme der Zeit und auch wenn die Special Effects altbacken sind, bleibt der Film sehenswert!

Steel Robot 2:

Nach dem “Krieg der Hemisphären” wird die Welt von einer vereinten Regierung gelenkt, und der letzte der legendären Riesen-Kampfroboter fristet ein beschauliches Dasein als Touristenträger. Das ändert sich, als der größenwahnsinnige Rebellengeneral Wa-Lee den Kampfgigant besteigt und gegen Los Angeles zieht. Der übermütige Jungoffizier Drake weiß von einem weiteren versteckten Roboter und nimmt trotz zeitweiliger Sanktionierung durch die Vorgesetzten das Duell mit dem Gegner auf.

Unser Fazit: Nett, aber eben auch nicht mehr. “Robotjox 2 – Kampf der Roboter” ist eine etwas blasse Fortsetzung des guten ersten Teils. Das Making-Of ist noch das Highlight der DVD…

Steel Robot 3:

Die Zukunft der Welt wird von der UNICOM-Gesellschaft kontrolliert. Eine kleine Fernsehgesellschaft unter der Leitung des alten Leyton und seiner Enkelin Arren leistet inmitten der strahlenverseuchten Wüste Widerstand. Ein Techniker der Station entpuppt sich als UNICOM-Android, der die Station lahmlegen soll. Er tötet Leyton und zwei weitere Besucher. Der zufällig aufgetauchte Tyson stellt sich ihm entgegen. Aber erst Arren kann den Androiden eliminieren, indem sie einen stillgelegten Riesenroboter reaktiviert. Es gibt jedoch noch einen zweiten, unerkannten UNICOM-Roboter.

Unser Fazit: Robotjox 3″ ist eine ordentliche Fortsetzung der Saga, auch wenn der Film nicht an die Qualität des ersten teils heranreichen kann. Das Endzeitspektakel punktet dafür insbesondere bei Fans der 80er und 90er Jahre und etwas antiquierten Special Effects.

Steel Robot 4:

Irgendwann im 21. Jahrhundert: Polizist David Nash (Robert Taylor) setzt alles daran, einen Waffenhändler, der für den Tod seines Sohnes verantwortlich ist, zu fangen. Kein leichter Auftrag, doch er hat mächtige Freunde, den Zeitreisenden Jeremiah Jones (J.A. Preston) und einen riesigen Dinosaurier-Roboter…

Unser Fazit: Der Film hat nun wirklich nichts mehr mit dem ursprünglichen Filmformat zu tun und gehört hier eigentlich nicht rein. Schwach!