Film-Collections sind was feines. Mehrere Filme zu einem gar nicht mal so teuren Preis sind natürlich verlockend, selbst wenn die meisten Filmtitel einem nicht unbedingt etwas sagen. Oft sind solche Kollektionen aber thematisch, sprich wer zum Beispiel auf Mittelalterfilme steht, wird sich hoffnungsvoll eine Mittelalter-Collection zulegen und denken, ein bis zwei Filme werden mit sicher gefallen! Oft wird man allerdings dann doch enttäuscht und bekommt nur schlechte Low Budget Produktionen zu sehen, die sich einzeln wahrscheinlich gar nicht mehr verkaufen lassen könnten. Möchte man sicher gehen, dass die Kollektion etwas taugt, muss man meist schon ein wenig mehr Geld hinblättern. Aber: Es gibt auch Kollektionen, die positiv überraschen und sehr wohl zu einem nicht überzogenen Preis erstklassige Filme liefern. Ob dies bei der Western-Box „Outlaw Justice Collection“, die auf dem Cover mit Stars wie John Wayne und Marlon Brando wirbt, der Fall ist, wollen wir euch natürlich an dieser Stelle verraten. 6 Western warten hier auf den Zuschauer, die allesamt tatsächlich überzeugen können und mit bekannten Schauspielern aufwarten:

Land der Verfluchten

Der religiöse Fanatiker John Brown bekämpft die Sklaverei mit drakonischen Maßnahmen. Nach einer von ihm angeordneten Massenhinrichtung in Kansas kommt es zu Unruhen. Das Militär rückt gegen Brown und seine Anhänger vor. Unter den Soldaten befinden sich auch Jeb und George… – aus dem Jahr 1940 mit Errol Flynn und Ronald Reagan

Das Tal der Rache

Waisenkind Owen Daybright wurde von Rancher Arch Strobie adoptiert und an der Seite seines Sohnes Lee aufgezogen. Obwohl Oewn immer wieder Taugenichts Lee aus der Bredouille holt, zeigt sich der wenig dankbar und wird stattdesssen von Eifersucht und Angst um das Erbe gepackt. – aus dem Jahr 1951 mit Burt Lancaster und Robert Walker

Noch hänge ich nicht

Longworth hintergeht Rio, der deswegen ins Gefängnis musste. Nach seinem Ausbruch hat er nur noch Rache im Sinne. Doch Longworth ist mittlerweile Sheriff geworden. Das macht Rios Plan umso schwieriger. – aus dem Jahr 1959 mit Marlon Brando und Karl Malden

Für eine Handvoll Geld

Der skrupellose Jim Fallon macht seine Geschäfte mit Holz und sieht nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes im Jahr 1900 die Möglichkeit, Kapital aus den Küstenmammutbäumen in Nordkalifornien zu schlagen. Dadurch gerät er in einen Konflikt mit einer lokalen Quäkergemeinde, die die riesigen Bäume als heilige Schöpfung Gottes betrachten. – aus dem Jahr 1952 mit Kirk Douglas

Blutrache in Montana

Shadrach Jones ist auf der Suche nach dem Mörder seines Bruders. Eine Gelegenheit zur Rache bietet sich, als er von Viehzüchter Cap MacKellar angeheuert wird, um einen Viehtreck nach Montana zu bringen… – aus dem Jahr 1950 mit Bill Elliott

High Wolf

Scout trent soll, gemeinsam mit Corporal Tippy, sicherstellen, dass eine Telegraphenleitung fertig gestellt werden kann. Für Probleme sorgt der Indianerstamm von Häuptling High Wolf… – aus dem Jahr 1933 mit John Wayne

Das Gesamtbild

Die „Outlaw Justice Collection“ wartet zwar nicht mit Western auf, die sich über die Jahre hinweg einen großen Namen behalten konnten, allerdings sind zumindest die Schauspieler dieser Filme nie in Vergessenheit geraten. Und gerade die schauspielerischen Leistungen sind es, die alle sechs Filme ausmachen, Sei es nun Errol Flynn in „Land der Verfluchten“ oder John Wayne in „High Wolf“. Dabei sind alle Filme natürlich schon in die Jahre gekommen, was man verständlicherweise sofort sieht. Allerdings ist die Aufarbeitung sehr gut gelungen, so dass Fans von klassischen Western hier voll auf ihre Kosten kommen.

Nicht alle Western dieser Kollektion können aber voll und ganz überzeugen. Während „Land der Verfluchten“ wirklich sehenswert ist, würde „Für eine Handvoll Geld“ als einzelner Film wohl eine weniger gute Bewertung bekommen. Allerdings ist das Gesamtpaket dieser Kollektion wirklich großartig gelungen, viele verschiedene Themen im Bereich Western werden aufgegriffen, so dass genug Abwechslung vorhanden ist. Zudem überzeugt die „Outlaw Justice Collection“ auch noch preislich! Während jeder Film auch einzeln käuflich zu erwerben wäre und man dabei knapp 50 Euro ausgeben würde, kommt diese Kollektion mit einem günstigen Preis von gerade mal 12 Euro daher. Für Fans lohnt sich zugreifen also in jedem Fall!