Bei dem Film handelt es sich um eine Produktion aus dem Jahr 1958, was man natürlich auch sieht. Doch kommen wir erst einmal kurz zur Geschichte:

Ben Quick (Paul Newman), Landstreicher und Lebenskünstler, wurde gerade erst aus einer anderen Stadt vertrieben, da man ihn der Brandstiftung verdächtigt. Er kommt in einen kleinen Ort namens Frenchman’s Bend, wo der schwerreiche Großgrundbesitzer Will Varner (Orson Welles) das Sagen hat. Er scheint in Quick einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Varner überlegt nach kurzer Zeit, ihm seine Tochter Clara (Joanne Woodward) und sein Land zu übergeben. Doch Quick hält nicht viel vom sesshaften Leben, war er doch sein ganzes Leben auf der Flucht. Wie es aber so ist, verliebt sich Quick schon beim ersten Anblick von Clara, und auch Clara scheint nicht abgeneigt zu sein, auch wenn sie einen anderen Anschein macht. Die beiden kommen sich im Verlaufe des Filmes näher, auch wenn es am Ende so scheint, dass die Vergangenheit Ben Quick wieder einholt. Denn Varners Sohn Jody ist es leid, dass sein Vater ihn immer tyrannisiert und er es ihm nie recht machen kann…

Bild und Ton

Dass der Film schon einige Jahre auf dem Buckel hat, merkt man vor allem an den unregelmäßig erscheinenden Fehler im Bild, die an alte Filmprojektoren erinnern. Aber diese „Fehler“ sind recht selten und stören das Sehvergnügen kaum und auch nur, wenn man darauf achtet. Vom Ton her kann man nicht meckern, denn dieser ist klar verständlich und auch sehr ausbalanciert.

Extras

Auch auf dieser DVD gibt es einige Extras. Darunter natürlich der englische und deutsche Trailer und eine Bildergalerie. Dazu kommen noch eine ca. 22-minütige Dokumentation über den Film und die Schauspieler und ein Newsreel zur Filmpremiere im Jahr 1958. In der Bildergalerie werden neben einigen Zeichnungen auch Szenen aus dem Film gezeigt. Für die Untermalung sorgt der Song „The Long Hot Summer“ gesungen von Jimmie Rodgers. Für Fans von „Der lange heiße Sommer“ ist also ausreichend Material verfügbar, um sich noch intensiver mit dem Film zu beschäftigen.