Es gilt als einer der letzten Naturwunder unserer Erde: Das Great Barrier Reef. Vor der Küste Australiens gelegen, ist das Great Barrier Reefdas größte Korallenriff der Erde und Heimat von Tausenden von Tierarten. Wie man sich vorstellen kann ist dieses Umwelt-Kleinod allerdings nicht nur wunderschön und schützenswert, sondern auch bedroht, denn schon die kleinsten Schwankungen im empfindlichen Ökosystem des Riffs könnten es zu Fall bringen.

Das Great Barrier Reef – Naturwunder der Superlative

Das Great Barrier Reef in Australien ist weltberühmt und steht für Rekorde: 2300 Kilometer lang, bedeckt es eine Fläche von 350.000 Quadratkilometern und ist aus dem Weltraum mit bloßem Auge zu sehen. Die Bauherren dieser größten von Lebewesen geschaffenen Struktur auf der Erde sind dagegen winzige Korallenpolypen, oft nicht mehr als 2 Millimeter groß. Wegen seines Artenreichtums gilt das Riff auch als “Dschungel” der Meere, fast 9000 dort heimische Arten wurden bisher bestimmt. Außerdem zieht es massenhaft kleine und große Besucher an, beispielsweise Schildkröten, Haie, Wale und Seekühe.

Es wird nicht umsonst als “Das siebte Weltwunder der Natur” bezeichnet und die vorliegende Dokumentation von BBC, die nun via polyband die deutschen Händler erreicht, zollt diesem Naturwunder Tribut. Herausgekommen ist eine wunderschöne Blu-Ray mit einer Gesamtspielzeit von 150 Minuten, die nicht nur die gefürchteten Haie und die seltenen Dugongs einfängt, sondern darüber hinaus auch eine Vielzahl an weiteren tollen Lebewesen und noch mehr atemberaubenden Kameraeinstellungen. Traumstrände, Windhunde, Haie, Korallen, Wale, Luftaufnahmen, Unterwasseraufnahmen – kurzum: Einfach faszinierend.

Episoden

Teil 1: Naturwunder der Superlative
Teil 2: Vom Riff zum Regenwald
Teil 3: Tierische Besucher aus aller Welt