Der Mord am Obersten Minister Shakaar am Vorabend von Bajors Aufnahme in die Föderation brachte politische Entwicklungen zum Erliegen und stürzte den Planeten und die Station Deep Space 9 ins Chaos. Die Ermittlungen brachten eine Verschwörung ans Licht, mit der eine parasitär lebende Spezies nicht nur die politische Zukunft Bajors bedroht, sondern auch den Fortbestand der gesamten Föderation. Zur gleichen Zeit steht das religiös gespaltene bajoranische Volk vor einem theologischen Wandel dessen Last auf den Schultern von Colonel Kira Nerys ruht. Denn sie war es, die vor Monaten einen antiken Text publik machte und das Fundament des bajoranischen Glaubens erzittern ließ. Nach einer historischen Forschungsreise durch den Gamma-Quadranten kehrt die erschöpfte und verwundete Mannschaft des Raumschiffes Defiant endlich nach Hause zurück, doch die Wiedersehensfreude ist nur von kurzer Dauer. Schon bald werden die Offiziere von der Krise auf der Station gepackt, müssen sich persönlichen Problemen stellen und Entscheidungen treffen, die ihr gesamtes Leben verändern. Auch der trauernde und von den Propheten berührte Commander Elias Vaughn steht an einem Scheideweg, als er erfährt, was wirklich aus Captain Benjamin Sisko wurde Und irgendwo auf Bajor kommt ein lang erwartetes Kind zur Welt.

Star Trek – Deep Space Nine 8.10: Einheit

Wer die anderen neun Bände (Band 10, weil der Garak Band thematisch eigentlich dazugehört) der 8. Staffel von Deep Space Nine verschlungen hat, hat diesen Band, “Einheit”, sehnsüchtig erwartet. Auch wenn es immer ein wenig traurig stimmt, wenn ein so in sich stimmiger Hamdlungsstrang hier seinen Abschluss findet. Nichtsdestotrotz glänzt gerade dieses Buch durch die persönliche Weiterführung der Einzel-Schicksale der ganzen Handelnden. Die Autorin S.D. Perry hat es hier wieder perfekt verstanden allen Handelnden echtes Leben einzuhauchen. Wie beim Abschluss jeder Staffel von Deep Space 9 üblich, treten fast alle der Haupt-und Nebenfiguren aus der gesamten Staffel zum Showdown an. Klar das sich erst mal die Ereignisse gründlich verwirren und überschlagen. Wohltuend fällt bei diesem Buch auf, das das Buch hier vom filmischen Staffelende abweicht und die Raumschlachten auf ein Minimum begrenzt und stattdessen auf ein würdiges, aber im Handlungsstrang perfekt passendes Ende setzt.

Bonusmaterial gibt es bei diesem Buch zwar keins, aber eine umfassende Zeittafel ist dem Buch vorangestellt, die die wichtigsten Entwicklungen im Alpha- und Gamma-Quadranten chronologisch aufzeigen. Sodas sich auch einem Leser, der die vorangegangenen Bände der Staffel nicht kennt, ein actionreichen und spannenden Science- Fiktion Roman präsentiert. Die Autorin spielt hier mit sehr vielen Handlungsebenen, die sich flüssig und logisch zu einem Ganzen verdichten. Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite Garant für qualitativ hochwertige Science Fiktion Lektüre.