Den Horizont von rechts nach links abbilden? Das geht! Wer als Fotograf mal über den Objektivrand schauen möchte, dem sei der ausführliche Lehrband “Digitale Fotopraxis Panoramafotografie” aus dem Verlag Galileo Press empfohlen. Auf knapp 400 Seiten erklärt der Künstler und Medienproduzent Thomas Bredenfeld, wie aus faszinierenden Landschaften spektakuläre Panoramaaufnahmen werden – und das bis zu 360° Blickwinkel!

Digitale Fotopraxis: Panoramafotografie

Wer sich daran schon einmal probiert hat, weiß: Gar nicht so einfach. Doch Bredenfeld führt selbst bislang unbefleckte Weitwinkel-Greenhorns mit seinen leicht verständlichen Schritt für Schritt Anleitungen zu ersten Erfolgen. Als Dozent an Fachhochschulen bringt er genug Erfahrung in der Wissensvermittlung mit – und das merkt man auch. Sinnvoll gegliedert und reich bebildert führt er von den Ausrüstungsbasics zu hochkomplexen Bildbearbeitungstools. So profitieren auch fortgeschrittene Panorama-Cracks. Ein weiteres, lobenswertes Hilfsmittel ist die beiliegende DVD.

Mit den darauf enthaltenen Stitching-Werkzeugen lassen sich Fotos zu grandiosen Rundumblicken zusammenfügen. Alles in allem kommt der Band als wirklich hilfreiche Anleitung für professionelle Digitalfotografie und Bildbearbeitungskunst daher. Dabei machen viele farbige Fotobeispiele und Anleitungsabbildungen den sowieso schon flüssig vermittelten Stoff noch lebendiger. Dieser schön gestaltete Band ist also nicht dazu angetan, im Regal zu verstauben.

Wer sich ernsthaft hinter das Objektiv und vor den Bildschirm klemmen will, findet hier den idealen Praxisratgeber. Denn Bredenfeld bringt seine Erfahrung und Expertise so treffend auf den Punkt, dass es bei akuten Fragen immer und immer wieder aufgeschlagen wird – et voilà: die Lösung ist schnell zur Hand! Weil die “Digitale Fotopraxis Panoramafotografie” so vielseitig, prägnant, nützlich und schick ist, erhält sie 90 von 100 Punkten.