Crokus Junghand kehrt zurück in seine Heimat. Doch nicht nur er hat sich verändert. Auch Darujistan, die Stadt des blauen Feuers, ist nicht mehr das, was sie einst war, wandeln doch verdammte Götter auf ihren Straßen. Crokus will nur seine eigenen Angelegenheiten erledigen und wieder verschwinden. Doch kann er seine alten Gefährten aus besseren Tagen zurücklassen, wenn die finsterste aller Nächte anbricht? Aber noch bevor Crokus sich entschieden hat, richtet sich der Blick von Anomander Rake, dem Sohn der Dunkelheit, auf die Stadt des blauen Feuers.

Das Spiel der Götter 14: Die Stadt des blauen Feuers

Weißt Du, was ein Brückenverbrenner ist? Wenn ja – dann gehörst Du zur wachsenden Fangemeinde des kanadischen Erfolgsautors Steven Erikson und seines spannenden Fantasy Epos “Das Spiel der Götter”. Als studierter Archäologe und Anthropologe versteht es der im britischen Cornwall schreibende Erzähler glänzend, auch in ” Das Spiel der Götter, Band 14″, das unter dem Titel “Die Stadt des blauen Feuers” in deutscher Übersetzung erschienen ist, eine gleichermaßen hochspannende und mit philosophischen Anspielungen glänzende Story vorzulegen. Stilistisch großen Vorbildern ebenbürtig, entwickelt die Geschichte einen Drive, der nicht nur erfahrenen Fantasy Liebhabern großen Lesespaß machen dürfte.

In puncto spannungsreicher Handlung, innovativem Humor und unverwechselbaren Charakteren macht es Erikson gegenwärtig so schnell keiner nach. Die an Nuancen reiche und sehr flüssige Übersetzung von Tim Straetmann wird der englischen Vorlage gerecht. Nicht nur die internationale Fantasy Kritik schwärmt von dieser großen Saga, der hierzulande noch viele Leserinnen und Leser zu wünschen sind. Auch im Vergleich zu anderen aktuellen Fatasy Büchern rangiert der Spiel der Götter-Zyklus ganz vorn in der ersten Reihe.

Steven Erikson, in Kanada geboren, lebt heute in Cornwall. Der Anthropologe und Archäologe feierte 1999 mit dem ersten Band seines Zyklus „Das Spiel der Götter“ nach einer sechsjährigen akribischen Vorbereitungsphase seinen weltweit beachteten Einstieg in die Liga der großen Fantasy-Autoren.